Kopfbereich

Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation Direkt zum Kontakt

Inhalt

Änderungen 2006 PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von SY Baringa   
Saturday, 2. September 2006

Was kam 2006 dazu oder wurde getauscht bzw. ging verlustig?

Für 2006 musste einiges angeschafft und getauscht werden. Es gab viel Geld auszugeben und möglichst gutes Equipment zu erwerben.
Viel wichtiger als die Anschaffungen war aber die Renovierung und die damit verbundene Arbeit. Hier nur Stichpunkte, da ich dies gesondert dokumentieren möchte.

- Ladegerät: Nach dem Ableben des alten zu kleinen Ladegerätes, sollte das neue groß genug und mögichst hochwertig sein.  Wir musste aber einsehen, dass dies schnell sehr teuer wird. Nach langer Suche habe ich bei einem kleinen Versandhandel das "WAECO PerfectCharge IU2512" gefunden. Mit einem Ladestrom von 25A sollte dieses Ladegerät ausreichend sein.

- Laufendes Gut: Dieses Jahr wurden einige zusätzliche Leine benötigt: neues Spifall, neuer Niederholer, Halsleine für den Gennaker, zusätzliche 20m lange Festmacher für die langen Boxen in der Ostsee

- verstärkte Halterungen für die Salinge wurden von Masten en zo angebaut 

- Plotter schon wieder getauscht: Der letztes Jahr angeschaffte Raymarine RC435 musste einem Raymarine C80 weichen. Mit dem C80 kann man einfach viel mehr machen und ich .... (Spielkind ebend). Dafür freut sich jetzt jemand über den RC435. Die Karten konnte ich in den neuen Plotter übernehmen.

- AIS integriert: In Verbindung mit dem C80 kommt jetzt ein AIS-Receiver zum Einsatz. Gekauft bei NavKom GmbH . Läuft bei mir ohne die angepriesenen Antennensplitter, sondern mit einer eigenen UKW-Antenne.

- Um die gefühlte Sicherheit an Bord zu erhöhen, gerade im Hinblick auf die Nordseereisen, wurde ein EPIRB angeschafft. Es handelt sich um ein 406MHz Modell von ACR.

- Instrumente: Habe von der ST60-Serie 3 Instrumente erstanden (Wind, Tiefe, Logge). Bisher konnte nur der Windmesser eingebaut werden. Den Geber für das Windinstrument habe ich bei jachtelektronik.de gekauft.

- Gennaker: Leider erst nach der Überfahrt nach Norwegen aber pünktlich zum Sommerurlaub kam noch das neue Segel dazu. Ein schöner 48m² Gennaker von Momentum Sails . Sieht toll aus, zieht richtig gut und ist wesentlich einfach zu bedienen als der Spi. Gerade zu zweit ein Riesenvorteil.

- Der Windgenerator war immer sehr laut. Auf Nachfrage bei shipshop sagte man mir, dass bei dem Rutland die Lager als erstes den Geist aufgeben und ersetzt werden müssen. Habe dann einen neuen Rutland 913 erstanden und den alten für fast das gleich Geld wieder verkaufen können. Also, aus alt mach neu und nun läuft das wieder ruhig. 

- Neuer Ventildeckel und Zylinderkopfdichtung für den Motor.

- Anker und Ankerkette ersetzen. Die mit dem Boot gekauften 30m Ankerkette waren bei Überprüfung im Winter auf 18m geschrumpft. Natürlich viel zu wenig. Habe 50m mit einem 22kg Pflugscharanker gekauft. Der große Anker passt leider nicht auf die Ankerwippe. Die Kette haben wir aber genutzt. Nächstes Jahr muss noch ein anderer Anker her. Der vorhandene 10kg Britany hat nicht immer gehalten... :-( 

- Bei der Überfahrt von Holland nach Dänemark gingen zwei Sachen verloren: Die Bretter der Badeplattform (festschrauben hätte geholfen) und die Deutschlandflagge wurden leider Opfer des doch ziemlich starken Windes.

- Pütz, Handtücher und etliche Schrauben sowie mein Mobiltelefon gingen über Bord und verloren.

 

Letzte Aktualisierung ( Saturday, 24. February 2007 )
 
< zurück   weiter >